Prüfung eigener Sachversicherungen und Altersversorgung

Momox.de - Einfach verkaufen.

Warum Firmeninhaber die ständige Überprüfung von Sachversicherungen und Altersversorgung keinesfalls vernachlässigen sollten.

Der oft stiefmütterlich behandelte Bereich der privaten und betrieblichen Versicherungen bei Selbstständigen ist ein existenzielles Thema. Falls nicht jetzt, dann wird es im Alter noch zum Thema werden. Dazu sollte zunächst bedacht werden, dass gerade in diesem Bereich sehr vieles im Wandel und Umbruch ist.

Früher, man bedenke die 80er und 90er Jahre wurden Versicherungen meist über den Außendienst propagiert und verkauft, der von verschiedenen Gesellschaften selber unmittelbar abhängig war. Diese Organisation nannte die Branche dann Ausschließlichkeitsorganisation, da diese, meist selbstständige Vertreter, tatsächlich nur Produkte der jeweiligen Versicherungsgesellschaft verkaufen durften.

Die Preise waren, außer bei Großkunden, wenig flexibel und selbstverständlich wurde als allein selig machendes Produkt möglichst die provisionsträchtige Lebensversicherung empfohlen. Dabei wurde die sachgerechte Risikoabdeckung des Kunden oft zugunsten der Provisionen vernachlässigt. Ganze Horden von mäßig ausgebildeten Vertretern wurden durchs Land geschickt, was teilweise verheerende finanzielle Verluste für Selbstständige zur Folge hatte. Doch selbstverständlich partizipierten die Vertreter an jeder Zahlung der Kunden durch die sogenannte Inkassoprovision.

Die Kündigung unsinniger Verträge wurde teilweise sehr erschwert, da im Bereich der Sachversicherungen gerne 10 Jahresverträge geschlossen wurden. Bei der Altersversorgung wurden die Beiträge der ersten Jahre keinesfalls erstattet, da diese für Verwaltungskosten, also im Wesentlichen für die Vertreterprovision und für die Unternehmenskosten benutzt wurden. Leider schlummern in den Versicherungsordnern von so manchen Selbstständigen immer noch diese Relikte aus schlechten Zeiten.

Versicherungsvergleich sichert die eigene Zukunft

Doch die Zeiten haben sich gewandelt. Heute ist der Versicherungsvergleich Trumpf und bei der Flexibilität, gerade was Beitrag und Leistungen angeht, hat sich bei den Versicherungen, der Not gehorchend, vieles geändert.

Es ist beachtlich, welche Beitrags- und Leistungsunterschiede in fast allen Bereichen der Versicherungswirtschaft vorhanden sind. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig, bestehende Versicherungsverträge regelmäßig auf Aktualität und Preiswürdigkeit zu überprüfen. So sind bei den obligatorischen Fahrzeugversicherungen fast immer größere Einsparungen möglich, die sinnvollerweise jährlich überprüft werden sollten, da diese Versicherungen auch jährlich kündbar und damit auch neu in Deckung zu geben sind.

Aber auch bei Betriebsversicherungen, also Haftpflichtversicherungen und Inhaltsversicherungen lohnt die regelmäßige Überprüfung. Der Aufwand ist meistens überschaubar aber der Nutzen daraus kann gleich mehrere Hundert Euro ausmachen.

Altersvorsorge von Selbständigen

Ein weiterer oft vernachlässigter Bereich ist die Altersversorgung der Firmeninhaber. Die Versuchung, bei kurzfristigem Finanzbedarf die Altersversorgung „anzuzapfen“ ist gerade bei Selbstständigen stets gegeben und manchmal aufgrund der finanziellen Lage auch tägliches Brot. Das löbliche Vorhaben, diese dann bei Gelegenheit wieder aufzustocken oder die Entnahme auszugleichen, muss leider meistens aktuellen Belangen weichen, was immer zulasten der späteren Versorgung geht.

Doch um nach einem arbeitsreichen Leben nicht auf die Zahlung von Sozialleistungen angewiesen zu sein, ist es unerlässlich die eigene Altersversorgung regelmäßig kritisch zu überprüfen. Es geht dabei darum, neben der Aktualität der Versorgung auch um die Beurteilung, ob die vereinbarten Leistungen ausreichend sein werden und den Ansprüchen genügen. Die Aussage und Denkungsweise „es wird schon irgendwie reichen“ ist ebenso falsch wie gefährlich.

Ganz im Gegenteil! Es kommt darauf an, eine konkrete Vorsorgestrategie zu entwickeln und konsequent umzusetzen. Selbstverständlich kann und sollte nicht jede Eventualität versichert werden, aber der kritische und regelmäßige Blick auf die vorhandenen Versicherungen hilft Beiträge zu sparen, die dann ohne objektiven Mehraufwand als Ergänzung der Altersversorgung sicherlich besser aufgehoben sind als in den Kassen der jeweiligen Versicherungsgesellschaften.

Der solide Grundstein für ein erfolgreiches Unternehmen wird nicht ohne Grund am Anfang der Existenz mit bedacht gelegt. So verhält es sich auch bei der Wahl und Organisation von Versicherungen und der eigenen Altersvorsorge.

Fazit
Regelmäßige Leistungskontrollen helfen bei der Organisation und schützen somit den erholsamen Lebensabend. Sie sollten als Unternehmer nicht in die Falle der Bequemlichkeit stürzen, sondern immer auf der Suche nach neuen und existenzsichernden Wegen sein. In diesem Sinne wünsche ich allen jungen Unternehmern und Existenzgründern viel Glück bei der Altersvorsorge und hoffe, dass unsere Altunternehmer jenes Glück während Ihrer langen Laufbahn zu Genüge hatten.

Dieser Beitrag wurde unter Vorsorge abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Weitere Artikel zu diesem Thema: