Rechtsschutzversicherung

Mit einer Rechtsschutzversicherung werden Kosten ausgeglichen, die bei der Wahrnehmung rechtlicher Interessen entstehen. Je nach der persönlichen Situation des Interessenten ist ein solcher Versicherungsvertrag im Baukastensystem zusammenstellbar. Dabei wird – neben dem Privat-Rechtsschutz – Kostenschutz in der Eigenschaft als Mieter bzw. Vermieter, als Verkehrsteilnehmer oder im beruflichen Umfeld geboten.

Gerade in der heutigen Zeit ist das Risiko in einem Rechtsstreit verwickelt zu werden sehr hoch. Ob einer Sanierungsmaßnahme widersprochen werden muss, oder im Straßenverkehr, im Beruf oder aus dem Risiko wegen Streitigkeiten als Mieter bzw. Vermieter, die Möglichkeiten sind vielfältig.

Doch ein Rechtsstreit, stets abhängig vom Streitwert, kann sehr schnell die finanziellen Möglichkeiten eines Haushaltes sprengen. Da ist eine passende Rechtsschutzversicherung ein beruhigendes Gefühl und ein sanftes Ruhekissen.

Auch für diese Versicherungssparte gilt, dass große Prämienunterschiede unter den Gesellschaften vorzufinden sind. Auch die Bedingungen sind unterschiedlich, so bieten beispielsweise einige Gesellschaften Tarife mit Selbstbeteiligung oder einer Erweiterung im Bereich des Strafrechtsschutzes an. Damit die Wahl der Rechtsschutzversicherung unter Beitrags- und Leistungsaspekten richtig ausfällt, haben wir im Anschluss an diesen Text ein Tarifrechner platziert. Die Beitragsersparnis kann erheblich sein, der Vergleich ist schnell und unkompliziert durchgeführt.

Rechtsschutzversicherung vergleichen:

Banner 300x250