Das richtige Notebook für Selbständige

Momox.de - Einfach verkaufen.

Fast alle Selbständigen haben heute den Wunsch, sich ein Notebook zuzulegen. Dies gilt in der Regel unabhängig davon, in welcher Branche sie tätig sind und ob sie das Notebook eher häufig oder eher selten gebrauchen.

Grundsätzlich gilt, dass jeder Selbständige vor einer endgültigen Kaufentscheidung genau überlegen sollte, wofür er das Notebook benötigt und welche Leistungen er davon erwartet. Erst dann kann mit der konkreten Suche nach einem geeigneten Gerät begonnen werden.
Nahezu unentbehrlich ist ein Notebook für alle Personen, die viel unterwegs sind und außerdem noch über einen regen Kundenkontakt im Außendienst verfügen. Darüber hinaus arbeiten auch viele andere Selbständige gern außerhalb ihres Büros und sind dann ebenfalls zwingend auf ein Notebook angewiesen.

Im Handel sind zahlreiche ganz unterschiedliche Notebooks im Angebot. Die Preise reichen dabei von rund 200 EUR für ein kleines Netbook bis hin zu mehreren Tausend EUR für ein hochwertiges Business-Notebook. Darüber hinaus gibt es auch verschiedene Notebooks, die vor allem auf die speziellen Bedürfnisse einer ganz bestimmten Branche, wie zum Beispiel der Baubranche, zugeschnitten sind. Besonders dann, wenn die großen Discounter mit verschiedenen Sonderangeboten werben, sollten Selbständige immer sehr zurückhaltend sein. Etwaige Sonderangebote sind oft ausschließlich auf Privatpersonen zugeschnitten und nur bedingt für Anwendungen im geschäftlichen Gebrauch geeignet.

Eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung spielt auch die Tatsache, ob ein Notebook nur für die Textverarbeitung und die Tabellenkalkulation oder auch für Grafikanwendungen verwendet werden soll. In den ersten beiden Fällen genügt ein in das Notebook integrierter On-Board-Grafik-Chip, im letzteren Fall sollten hingegen ein Highend-Grafikchip und ein erweiterter Arbeitsspeicher vorhanden sein.

Ein wesentlicher Nachteil der meisten Discounter-Notebooks ist es auch, dass diese in der Regel nur über relativ kurze Akku-Laufzeiten verfügen. Dies kann vor allem für diejenigen Selbständigen zu einem ernsten Problem werden, die viel mit der Bahn oder dem Flugzeug unterwegs sind und während dieser Zeit keine Möglichkeit haben, ihren Akku neu aufzuladen.

Ein anderer ganz wesentlicher Punkt ist die Lauf-Lautstärke des Notebooks. Vor allem dann, wenn die Notebooks als reiner Desktop-Ersatz dienen sollen und außerdem noch über eine leistungsfähige Grafikkarte verfügen, sind sie meist sehr laut.

Der Hauptgrund dafür sind die integrierten Lüfter, die nicht selten bis zum Anschlag arbeiten und dadurch ihre Kapazitäten voll ausschöpfen müssen. Um die Lautstärke des gewünschten Notebooks zu testen, sollte es sowohl in einer ruhigen Ecke und im Normalzustand als auch unter erhöhter Last ausprobiert werden. In diesem Zusammenhang wäre es auch wichtig, auf die Tonqualität des Gerätes zu achten.

Die Anschlüsse und die Laufwerke der meisten Notebooks sind mit einem USB-, einem Firewire-, einem Ethernet-, einem In-/Out Sound- oder einem PSZ-Monitor ausgestattet. Diese und andere Anschlussformen gelten meist auch für die Speicherkarten.
Ein WLAN-Anschluss, der die drahtlose Verbindung mit dem Internet ermöglicht, ist heute in fast jedem Notebook vorhanden. Darüber hinaus ist in der Regel auch das System Bluetooth integriert, mit dem es jederzeit möglich ist, das Handy über das Notebook zu aktualisieren. Verschiedene kleine und mobile Drucker können ebenfalls problemlos an die meisten Geräte angeschlossen werden.

Nicht zuletzt sollte auch das Gewicht des zukünftigen Notebooks eine Rolle spielen. Dies ist besonders dann sehr wichtig, wenn der Selbständige viel unterwegs ist und manchmal auch mit dem Notebook ein paar Schritte zu Fuß gehen muss.
Vor allem dann, wenn beabsichtigt wird, mit dem Notebook viel im Freien zu arbeiten, sollte unbedingt auf die Qualität des Bildschirmes geachtet werden. Da die Lichtverhältnisse besonders bei Sonnenschein hinderlich bei der Arbeit sein könnten, wäre es wichtig, dass der Bildschirm entspiegelt ist.

Die Größe und der Umfang des Arbeitspeichers sollten ebenfalls wichtige Entscheidungskriterien bei der Auswahl eines geeigneten Notebooks für die Selbständigkeit sein. Dabei gilt der Grundsatz, dass der Arbeitsspeicher bei einem guten Business-Notebook nicht weniger als 2 GB betragen soll.

Nicht zuletzt ist auch der Preis wichtig. Durch ein billiges Notebook lässt sich zwar im Moment viel Geld sparen, auf Dauer macht sich jedoch diese Einsparung nur sehr selten bezahlt. Vor allem dann, wenn später verschiedene Einzelteile nachgerüstet werden müssen, führt dies oft zu erheblichen Problemen, da die Nachrüstung auf einem Notebook meist erheblich teuerer und komplizierter ist als bei einem stationären PC. Aus diesem Grunde sollten vor allem Selbständige nie am falschen Ende sparen.

Fazit
Generell kann davon ausgegangen werden, dass die einzelnen Komponenten der Geräte bei einem Business-Notebook meistens deutlich besser aufeinander abgestimmt sind als bei einem privat genutzten Notebook. Auf diese Weise ist es in der Regel problemlos möglich, die Leistungen der verschiedenen Einzelteile optimal zu nutzen, was letzten Endes auch dazu führt, dass sich mit guten Business-Notebooks ganz erheblich Strom sparen lässt. Oft ist es heute auch möglich, dass sich bestimmte Firmen ein individuelles Notebook anfertigen lassen. Auf diesem Notebook könnte dann zum Beispiel das Logo der eigenen Firma oder ein anderes Motiv zu sehen sein.

Im Fordergrund steht, dass beim Kauf eines Notebooks die aktuellen Trends beachtet werden sollten. Der Markt ist ständig in Bewegung und hält auch für Selbständige immer neue Angebote bereit.

Dieser Beitrag wurde unter Computer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Weitere Artikel zu diesem Thema:
    Keine Treffer