Riester Rente

Die Riester Rente ist eine durch staatliche Zuschüsse und Möglichkeiten der Abschreibung geförderte aber letztendlich privat finanzierte Altersversorgung in Deutschland. Der Namensgeber dieser sinnvollen Ergänzungsmöglichkeit der Altersversorgung ist der ehemalige Bundesminister für Arbeit, Walter Riester, der als Folge der Reform der gesetzlichen Rentenversicherung in den Jahren 2000/2001 diese Zusatzmöglichkeit schuf.

Der Grundgedanke ist die Erkenntnis, dass die gesetzliche Rentenversicherung als Altersversorgung zwar eine wichtige Säule darstellt, allein aber kaum die Möglichkeit bietet, die finanzielle Versorgung im Alter abzusichern.

Eine Riester Rente muss einige Voraussetzungen erfüllen, um als solche förderungswürdig zu sein. So muss der Anbieter die eingezahlten Beiträge zu Beginn der Rentenzahlung mindestens garantieren und eine lebenslange Rente in zumindest gleichbleibender Höhe auszahlen. Die staatlichen Zulagen für diese geförderte Form der Altersversorgung sind seit der Einführung stets gestiegen, sodass der Abschluss einer Riester Rente für den infrage kommenden Kreis von Arbeitnehmern durchaus interessant sein kann.

Es gibt mehrere Sparformen, die für den Abschluss einer Riester Rente vorgesehen sind. Darunter befinden sich der Banksparplan, die private Rentenversicherung, und zwar entweder in der klassischen Form oder als fondsgebundene Rentenversicherung, ein Fondssparplan oder als Pensionskasse. Welche der verschiedenen Anlagemöglichkeiten für den jeweiligen Antragsteller interessant ist, muss genau geprüft werden und ist vom Alter, Anlagedauer und Anbieter abhängig. Die Riester Rente kennt kein Kapitalwahlrecht in voller Höhe, sondern es kann lediglich bei Rentenbeginn eine Teilkapitalzahlung von 30 Prozent verlangt werden.

Bei der Rendite der Riester Rente kommt es auf mehrere Faktoren an und ein Vergleich entscheidet über die Rentabilität. Die verschiedenen Anlageformen sowie die hohe Anzahl der Anbieter für Riester Renten erklären die großen Unterschiede in diesem Bereich der Altersversorgung.

Welche Anlageform am sinnvollsten geeignete ist und welcher Anbieter den höchsten Ertrag zusagt, ist von vielen Faktoren abhängig. Gerade bei dieser Form der Altersversorgung ist ein Vergleich geradezu unerlässlich. Mit dem hier befindlichen Rechner für die Riester Rente ermittelt der Interessent einfach, schnell und völlig kostenfrei einen geeigneten Anbieter. Über diesen Vergleich kann sichergestellt werden, dass eine derart wichtige Entscheidung wie die Ergänzung der Altersversorgung nicht dem Zufall oder den schönen Worten versierter Versicherungsvertreter oder Bankangestellter überlassen wird. Damit die Riester Rente nicht zum Flop wird, sollte der Vergleichsrechner als Grundlage der Entscheidung hinzugezogen werden.

Hier erfahren Sie, übersichtlich aufgelistet, welcher Anbieter ertragreiche Anlagen bereitstellt. Es ist empfehlenswert, den Vergleich durchzuführen, da im Alter eine gewisse finanzielle Sicherheit beruhigt und sehr hilfreich sein kann.

Riester Rente vergleichen:

Banner 300x250